Wasch- und Pflegeanleitungen für veredelte Textilien

Damit Sie möglichst lange Freude an den von uns sorgfältig veredelten Artikeln haben, bitten wir Sie, nachfolgende, generelle Pflegehinweise zu beachten.

  • Die auf den Artikeletiketten angegebenen Wasch- und Pflegehinweise beziehen sich ausschließlich auf neutrale, nicht veredelte Artikel. Durch die Veredelung der Artikel mittels Aufdruck, Bestickung, Beflockung, Transfers oder anderer Verfahren wird die auf den Labeln der Textilien angegebene Waschanleitung ungültig.
  • Bunte Kleidung mit der Waschanleitung 60° C kann abfärben, wenn sie die ersten Male bei niedriger Temperatur gewaschen wird.
  • Waschen Sie helle und dunkle Kleidungsstücke stets separat.
  • Wählen Sie ein Waschmittel ohne Bleichmittel. Das dankt Ihnen nicht nur die Kleidung, sondern auch die Umwelt.
  • Drehen Sie dunkle Kleidung stets auf links, bevor Sie sie in die Waschmaschine legen - das verringert den Verschleiß der sichtbaren Außenseite.
  • Baumwollkleidung sollte nach der Wäsche gestreckt und zum Trocknen aufgehängt werden.

 

Bestickungen

  • Speziell dehnbare Materialien müssen beim Besticken gut fixiert werden. Dafür wird ein Stickvlies hinter das jeweilige Textil gelegt und zusammen mit diesem für den Stickvorgang eingespannt. Wir entfernen dann überstehende Teile des Stickvlieses. Danach verbleiben kleinere Flächen zwischen Musterteilen am Textil, welche bei Bedarf von Ihnen selbst entfernt werden können durch leichtes Herauszupfen mit den Fingern. Wichtig: Bitte keinesfalls schneiden, denn dabei könnte die Textilie und/oder die Stickerei beschädigt werden! In speziellen Fällen kommt ein wasserlösliches Stickvlies zum Einsatz, welches sich bei der ersten Wäsche rückstandsfrei auflöst.
  • Bei einem Farbwechsel oder wenn ein Spannstich zu lang wäre und das Gesamtbild der Stickerei stören würde, wird das Garn geschnitten, Ober- und Unterfaden werden an der Unterseite verknotet. Die Fadenenden dürfen nicht abgeschnitten werden, da sich sonst die Knoten und in der Folge sich immer mehr Stiche lösen würden. Die Fadenenden und Knötchen sind Bestandteil der Stickerei und bedeuten keinerlei Mangel.

 

Mit Viscosegarn bestickte Textilien bzw. gefertigte Stickpatches oder Sticklabels

Normale Wäsche

  • Die schonendste Wäsche für alle bestickten Artikel ist eine 30° C bis 60° C warme Feinwaschmittellauge.
  • Wählen Sie die Maximaltemperatur laut Angabe auf dem eingenähten Etikett.
  • Lassen Sie bestickte Artikel niemals in feuchtem oder nassem Zustand aufeinander oder zusammengepresst liegen.
  • Schleudern Sie nicht, bevor gründlich gespült wurde.
  • Wringen Sie die Bekleidung nicht aus.
  • Bügeln Sie entweder von der Rückseite aus oder zwischen zwei Tüchern.

Kochwäsche

  • Die Qualität der farbechten Stick-Kunstseide erlaubt auch eine Kochwäsche mit Vollwaschmitteln.
  • Verwenden Sie Waschmittel, die weder Bleichmittel (wie z.B.  Peroxyd oder Chlor) noch optische Aufheller enthalten, da diese chemischen Zusätze Farbtonveränderungen verursachen können.
  • Entfernen Sie Flecken nur mit Mitteln, die weder Bleich- und Entfärbemittel enthalten. Waschen Sie danach die Textilie nochmals normal.

 

Mit Polyestergarn bestickte Textilien bzw. gefertigte Stickpatches oder Sticklabels

Normale Wäsche

  • Die Qualität der von uns verwendeten Stickkunstseide würde auch eine Kochwäsche mit Vollwaschmitteln erlauben, aber in den meisten Fällen verträgt der Grundstoff diese Temperatur nicht.
  • Verwenden Sie Waschmittel, die weder Bleichmittel (wie z.B.  Peroxyd oder Chlor) noch optische Aufheller enthalten, da diese chemischen Zusätze Farbtonveränderungen verursachen können.

Besondere Hinweise

  • Entfernen Sie Flecken nur mit Mitteln, die weder Bleich- und Entfärbemittel enthalten. Waschen Sie danach die Textilie nochmals normal.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und aus Umweltschutzgründen kann es vereinzelt zu Änderungen in Bezug auf Farbstoffe und Färbeprozesse kommen.

 

Mit Viskose- oder Polyestergarn bestickte Hemden oder Blusen

  • Drehen Sie die Textilie vor dem Waschen auf die linke Seite.
  • Behandeln Sie Ränder an Kragen oder Manschetten, bedingt durch starke Tragebeanspruchung mit Schmutz und Hautfettabsonderungen, mit einer handelsüblichen Waschpaste (Anwendungsvorschriften beachten) vor.
  • Waschen Sie von Hand oder in der Waschmaschine mit dem Programm „Pflegeleichte Baumwolle“ (höchstens 60° C).
  • Verwenden Sie Waschmittel, die weder Bleichmittel (wie z.B.  Peroxyd oder Chlor) noch optische Aufheller enthalten.
  • Waschen Sie pro Kilo Fassungsvermögen der Maschine höchstens 1 Hemd bzw. Bluse (z.B. bei einer 4 kg-Maschine 4 Stück).
  • Vermeiden Sie Übertrocknen im Wäschetrockner.
  • Wenn Sie tropfnass aufhängen wollen, klammern Sie bitte am Saum, damit Kragen und Manschetten nach unten hängen.
  • Überhitzen Sie das Bügeleisen nicht. Es besteht die Gefahr, dass die Verklebung von Kragen und Manschetten zerstört wird. Pflegeleichte Gewebe werden auch bei mäßig heißem Eisen glatt.

 

Mit Siebdruck, Sublimationsdruck, Flock- bzw. Flexdruck veredelte Textilien

  • Die auf dem Etikett der Textilie angegebene Maximaltemperatur wird durch Bedruckung auf 40 herabgesetzt.
  • Drehen Sie die Textilie vor dem Waschen auf die linke Seite.
  • Waschen Sie die Textilie am besten besonders schonend von Hand oder in der Maschine im Schonwaschgang bis 30° C (max. Temperatur siehe Etikett). Bei Sporttrikots kann es durch Hitzeeinfluss zu einer Resublimation (Verfärbung) kommen.
  • Bitte verwenden Sie keine Bleichmittel.
  • Bitte nicht chemisch reinigen.
  • Bitte nicht in den Trockner geben.
  • Bügeln Sie von der Rückseite aus und bitte nicht über den Aufdruck.

 

Download Wasch- und Pflegeanleitung.pdf

 

 

Hier können Sie eine
konkrete Anfrage starten

 

Hier können Sie mit uns
Kontakt aufnehmen

 

facebook logo greyBesuchen Sie uns auf Facebook!

 

Copyright © 2017 by KRUMM Stickerei | Textilveredelung | Promotionware. Alle Rechte vorbehalten.